Der amerikanische Philosoph Charles Eisenstein hat ein bemerkenswertes Essay über die Auswirkungen der Pandemie COVID-19 auf die menschliche Gesellschaft geschrieben. Er stellt die Frage, warum reagiert die Menscheit auf das Virus so, wie sie es tut und wäre es nicht an der Zeit, darüber nachzudenken, ob in unserer Reaktion nicht eine ganz andere Gefahr auf uns wartet. Der Artikel wurde mir von einer guten Freundin, die in einem ganz anderen Teil dieser Erde lebt, zugeschickt. Ich fand ihn so spannend, dass ich ihn aus dem amerikanischen ins deutsche übersetzt habe und hier in meinem Blog veröffentliche. Man muss sich den Gedanken Eisensteins nicht unbedingt anschließen, dennoch fand ich persönlich schon einige seiner Überlegungen tieferen Nachdenkens wert. Ich muss aber darauf aufmerksam machen, dass das Essay, dessen Link ich hier poste, 15 Seiten lang ist und man etwas Zeit und Muße mitbringen sollte, wenn man es lesen und verstehen will.

Charles Eisenstein – Die Coronation